Jump to content


Ferdinand nicht brauchbar


  • Please log in to reply
72 replies to this topic

ArnieQ #61 Posted 12 July 2015 - 04:52 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014
Der Ferdi ist eine Waffe. 2k Schaden ist Minimum mit dem. Und wer sich mit der Kiste am Spawn zum Campen hinstellt hat das Spiel nicht verstanden.
 Ich bremse auch für Camper!

lironm2001 #62 Posted 12 July 2015 - 05:43 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 4036 battles
  • 19
  • Member since:
    02-17-2015
Also ein tiger l und ich sind lossgefahren und aufeimal standen 4 Panzer vor uns.Ich finde auch dass der ferdi ein extrem teamabhaeniger panzer ist.

MiaCroft #63 Posted 13 July 2015 - 06:56 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 18830 battles
  • 15
  • Member since:
    12-30-2014

Hallo zusammen, habe mit dem Ferdinand bisher auch nur schlechte Erfahrungen gesammelt (WR unter 30) -  Eine fahrende Mülltonne und wenn es so weiter geht, brauche ich noch Ewigkeiten, bis ich "sie" komplett erforscht habe... Wie kann ich in diesem erbärmlichen Zustand überhaupt nennenswerte Erfahrungspunkte sammeln?! Welches Zubehör und lieber immer hinter den anderen lauern (also gefühlt drei Kilometer dahinter, weil zu lahm) oder möglichst "schnell" einen kleinen Hügel besteigen und lauern? Ich weiß, es gibt Karten, die sich dafür besser eignen, als andere, aber mit nem "halbgaren" Ferdinand scheint kein Plan aufzugehen :hiding: - das Beste wäre, jemand opfert sich für Zuggefechte mit mir. Also wer Erfahrenes, der mir in der Not den Allerwertesten schützt -.- Kann wer?? Opfert sich jemand? Bin auch nicht sooooo schlecht

 



thejim1991 #64 Posted 14 July 2015 - 10:56 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 30166 battles
  • 44
  • [FUZ]
  • Member since:
    01-10-2015

Hallo auch. Wie wäre es wenn du mit Kredit oder Gold die Besatzungserfahrung auf 75 bzw. 100% aufpeppst. Dann sollte er schon mal besser zu spielen sein. Danach solltest du unbedingt die Kanone aufrüsten weil mehr Schaden mehr Erfahrungspunkte bringt. Als Zubehör hatte ich Ansetzer, Tarnnetz und Scherenfernrohr, was gut zur Geltung kommt wenn man aus Entfernung schießt, oder sich hinter Büschen versteckt. Das nützt Anfangs aber nicht viel, da man aufgrund der langsamen Geschwindigkeit ständig in Bewegung ist. Bei voller Aufrüstung funktioniert das aber. Der Rest geht dann von selbst. Voll aufgerüstet ist der Ferdinand ein richtig guter TD und keine fahrende Mülltonne.

Ein Zuggefecht solltest du vielleicht besser mit anderen machen. Die kennen sich oft besser aus als ich als ich. :D

Ich musste meinen Ferdinand inzwischen wieder verkaufen, bin mir aber sicher dass ich mir den eines Tages wieder hole.:great:



ArnieQ #65 Posted 14 July 2015 - 02:35 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

Der Ferdi ist kein Camper. High- und Midtier gehört der an die Front. Lowtier muss man gucken ob man campt oder sogar die Meds unterstützt. Ist abhängig vom Gegnerteam.


Ganz leicht angewinkelt (2 - 3 Grad nur) bounct das Ding die Gegnergranaten wie nur was. Außerdem ist die mittlere Frontpanzerung genauso wie beim Tiger P (gleiches Chassis) trotz grauer Darstellung quasi nicht durchschlagbar. 

Beim Ferdi brauchts an der Front dazu eine Portion übersicht, dass man nicht von der Seite eins reingebrezelt bekommt. Also entweder hat man einen Heavy an der Seite oder steht seitlich geschützt.

Und Arsch in der Hose braucht man um den richtig zu fahren. Ich verdreh immer die Augen, wenn ich jemand im Ferdi auf einem Camperplatz sehe. Der ist dann auch ganz schnell weg, ich weiß ja wo ich hinschießen muss. :izmena:


 Ich bremse auch für Camper!

MiaCroft #66 Posted 14 July 2015 - 09:17 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 18830 battles
  • 15
  • Member since:
    12-30-2014

Vielen Dank für eure Antworten! Machen mir Mut und die Sache mit der Goldmunition sollte ich mir echt überlegen... Die Besatzung könnte ich auch aufpeppen, will aber erst noch regulär Erfahrung sammeln, damits weniger Gold kostet :sceptic:  

 



T1G3R_A55 #67 Posted 14 July 2015 - 11:56 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 22368 battles
  • 828
  • [FZ]
  • Member since:
    04-02-2014

View PostMiaCroft, on 14 July 2015 - 11:17 PM, said:

Die Besatzung könnte ich auch aufpeppen, will aber erst noch regulär Erfahrung sammeln, damits weniger Gold kostet :sceptic:  

 

 

50%->100% kostet gleich viel Gold wie 75%-100% gleich wie 99%->100%



MiaCroft #68 Posted 15 July 2015 - 04:41 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 18830 battles
  • 15
  • Member since:
    12-30-2014

Oh - danke für den Hinweis -.-

 



anonym_PigC6buL4fOi #69 Posted 19 October 2018 - 07:31 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 502
  • Member since:
    04-04-2019

Also, jetzt wärme ich (mal wieder) diesen alten Thread auf, da ich mir nun auch den Ferdinand zugelegt habe.

 

Und ich muß sagen - das Teil ist ein absolutes Monster!

 

Als "Verwertung" der von Porsche vorschnell in Serie gefertigten Tiger P Wannen/Laufwerke, die dann ja durch den Zuschlag an Henschel im Tigerprojekt obsolet geworden waren, genießt dieser Jagdpanzer entsprechend der starken Frontpanzerungen die Vorteile des bekannten Tiger P und steckt daher einiges weg. Klar - Seiten und Heck sind die Schwachstellen, und hier bedarf es geschickter Deckung und/oder Support durch die Mitspieler, die schließlich aufgrund der enormen Feuerkraft auch von diesem Monster profitieren (....das Bewußtsein dafür ist allerdings offenbar nur bei den wenigsten vorhanden....).

 

Wie oben schon gesagt, ist der Ferdinand kein Camper. Seine starke Frontpanzerung sowie die verhältnismäßig kurze Nachladezeit bei ordentlichem Schadenspotenzial machen ihn zur effektiven Ergänzung von Heavies und/oder Mediums.

 

Aufgrund des derzeitigen Ausrüstungsstandes (hier gab es ja einiges an Änderungen seit dem letzten Eintrag 2015) kann der Ferdinand direkt nach Erwerb ohne größere Blessuren und Teamschädigung eingesetzt werden:

 

Alle Komponenten sind frei, bis auf das Laufwerk, welches aber mit 14.600 EP sehr günstig erforscht werden kann und sollte. Überdies kann man das Tier X Geschütz sofort einsetzen. Daher macht auch eine 75% Crew diesen TD nicht zum Opfer- und Masochisten-Tank.

 

Bei der Munitionierung reicht i.d.R. AP sowie HE; es empfiehlt sich aber, auch ein paar Goldmurmeln (APCR) dabeizuhaben.

 

Mit allen freigeschalteten Slots (ich hab neben dem üblichen -Nachladezeit, verstärkte Panzerung u.s.w.- die Sichtweite statt Tarnung gewählt, da der Ferdi eine Offensivwaffe ist) sowie Adrenalin und Repairkits ist dieser Jagdpanzer ein echter Spaßmacher, der sich auch nicht vor Gegnern auf Tier IX fürchten muß.

 

Cheers

 

CT

 

 

 


Edited by CT575740, 19 October 2018 - 08:08 AM.


ATGMKARL #70 Posted 19 October 2018 - 08:35 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 26157 battles
  • 2,437
  • [PULSO]
  • Member since:
    04-10-2017
Versteck immer schön die untere Bugplatte, da schieß ich immer rein. 

Edited by ATGMKARL, 19 October 2018 - 08:36 AM.

Der Blitz Spieler weiß warum es Schuhe mit Klettverschluss gibt!

RA1D_SCHNITZEL_ #71 Posted 19 October 2018 - 09:16 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 51577 battles
  • 3,690
  • [RA1D]
  • Member since:
    12-30-2014
Richtig, der Ferdi ist ja mittlerweile einige Male gebufft (und einmal wieder generft) worden und ein richtig feiner Panzer. Man kann damit Campen aber idealerweise setzt man ihn fast wie einen Heavy ein. V.a. gegen tieferstufige Panzer kann man wirklich den Frontdurchbrecher spielen, ansonsten gerne auch zweite Reihe Support. Und Winkeln, Winkeln, Winkeln. Die grössten Schwachpunkte abgesehen von der kleinen unteren Frontplatte sind die Seiten des Aufbaus neben der Gun. Stellt man diese senkrecht zum Gegner schiesst einem jeder mit Prammo oder auch ohne hindurch. Daher sollte man diese idealerweise sowohl vertikal (Nutzen der 8 Grad Gun Depression) wie horizontal (Nutzen des 15° grossen seitlichen Richtbereichs) anwinkeln. Dann prallt auch einiges daran ab. Und sonst v.a. auf die gute Gun, DPM und Alpha verlassen. Ist man etwa im Duell mit einem russischen IS-Panzer kann man einen Schuss austauschen (460 vs. 400 Alpha), nachsetzen, einen zweiten Setzen und zurückfahren bevor der Russe nachgeladen hat. Man hat so 920 gegen 400, im Idealfall (wenn der Russe den ersten Schuss bounct) sogar gegen 0 Dmg getauscht. Das Wissen und das Gefühl für die eigene DPM und den Reload ist sehr wichtig beim Ferdinand. Ich habe damals die Linie mit dem Jagdpanther II gegrindet und den Ferdi links liegen lassen, ihn aber vor einigen Monaten geholt und gut 100 Spiele darauf gespielt. WR-technisch habe ich unter einer katastrophalen Serie irgendwo nach 50 Games gelitten aber insgesamt hat der mir so richtig Spass gemacht und 2500 Durchschnittsschaden lassen sich auch für einen TD sehen lassen. Mag die Kiste.

 

Stop Complaining...           ...Carry Harder!


anonym_PigC6buL4fOi #72 Posted 20 October 2018 - 08:51 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 502
  • Member since:
    04-04-2019

Und: man ist damit auffallend oft Hightier.....schon sehr merkwürdig für einen deutschen Panzer.

 

Aber ich will mich da gar nicht beschweren;)

 

Cheers

 

CT

 

P.S.: @superschnitzelkönig - klar kann man mit dem Ferdi auch campen, und das erfolgreich....ich mußte nur schmunzeln, denn mittlerweile kann man ja mit so ziemlich allem campen; da erlebt man die tollsten Dinger:harp:



RA1D_SCHNITZEL_ #73 Posted 23 October 2018 - 06:09 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 51577 battles
  • 3,690
  • [RA1D]
  • Member since:
    12-30-2014
Das mit dem Hightier ist mir lustigerweise auch aufgefallen. Ist ja in Tier 8 generell der Fall aber beim Ferdi ist es - gefühlt - extrem. 

 

Stop Complaining...           ...Carry Harder!





1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users