Jump to content


WoT B Anfänger mit Erfahrung braucht Ratschläge, Tipps und Hilfe


  • Please log in to reply
73 replies to this topic

Cos80 #61 Posted 13 August 2016 - 09:11 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 24437 battles
  • 1,764
  • [FUZ]
  • Member since:
    07-02-2014

Wenn du mal einen Punkt im Snipermodus anvisiert hast und die automatische Zielverfolgung ist an, dann wird dieser eingeloggte Punkt auch in der Übersicht weiter verfolgt. Insofern: beim Anfahren des Kreiselobjektes kurz einzoomen und anzielen (Laufrad z.b. für permatrack) und dann wieder raus und in der Übersicht kreiseln. Die automatische Zielverfolgung hat dabei auch noch den Vorteil, dass du deinen Bildschirmausschnitt nicht selber mitbewegen musst, ohne Zielautomatik schon ;)

 

wie gesagt, das Angebot im Übungsraum steht...


Edited by Cos80, 13 August 2016 - 09:18 AM.


mirodott #62 Posted 16 August 2016 - 09:24 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 18253 battles
  • 31
  • [-R3-]
  • Member since:
    04-01-2016

Das "M" !!! Das erste mal das M.

Danke Forum und für jeden einzelnen Tipp von jedem von Euch. Freue mich wie Bolle. :bajan:

Ausgerechnet mit dem M3 Lee den ich so hasse.

 

Dankeschön 

 



Cos80 #63 Posted 16 August 2016 - 09:26 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24437 battles
  • 1,764
  • [FUZ]
  • Member since:
    07-02-2014
Glückwunsch! ;)

mirodott #64 Posted 20 August 2016 - 03:55 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 18253 battles
  • 31
  • [-R3-]
  • Member since:
    04-01-2016

Aktuell arbeite ich an meinem Spiel auf T4 und T5 -wie empfohlen.

Hab die Tage mal aus Neugierde und wegen dem "30% Angebot" den T150 (der mir empfohlen wurde) und den VK 36.01H getestet. 

Spannend war der Unterschied der Gegner. Das erste mal gesehen wie ein TD wackelt... und wie schnell TDs an der Wand stehen. Man wird auch gut gespottet und von Snipern ins Visier genommen bevor man selbst im Spiel ist. Heisst also für mich noch weiter üben üben üben in T4/T5. War aber interessant. Im Gegenzug mit meinem alten Zugpartner ein paar Züge gespielt  (er im Prince). Och behaupte man merkt den Unterschied...

 

Die WR geht langsam nach oben. Allerdings merkt man als Singleplayer manchmal deutlich, wenn dein Team plötzlich abhaut. Oder eben komische Dinge tut.

 

Hab aber zunehmend das Gefühl, dass ich mit den Langsamen Autos nicht so klar komme. Und mit den russischen Kanonen und deren Präzision meine Probleme hab.

Lese ich dann Yolda muss ich aber den "russ. Heavy -Way" gehen... Mit dem T150 bin ich bald irre geworden ( obwohl den KV1 gewohnt),  so wie der sich über das Feld schleppt. Der deutsche VK 36.01H war mir insgesamt auch zu zäh.

Im Covenanter spotten und "peek a boom-boom" komm ich besser klar. 

Aktuell frage ich mich welcher Weg/welche Linie/Welche Nation passt zu mir.

Die Linie mit dem T150 macht mir bisschen Bauchweh und die dt. Linie sollte ich ja nicht  weiterverfolgen...

 

 



Cos80 #65 Posted 20 August 2016 - 04:17 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24437 battles
  • 1,764
  • [FUZ]
  • Member since:
    07-02-2014

Das mit den russischen heavies war ja vor allem für blutige Anfänger gedacht um die Techniken wie winkeln, sidescrapen, einzielen etc zu erlernen, weil sie halt dank der Panzerung viel verzeihen, so dass man nicht immer gleich im Eimer ist. Das war aber alles noch vor der Einführung der ganzen lights und auch der neuen TDs. Natürlich hat das nach wie vor Gültigkeit, aber da Du dich ja mittlerweile ganz erfreulich durchbeisst hast du ja nun festgestellt, welche Panzerart dir wohl eher liegt und welche nicht.

Ist also kein Problem lowtier mal den ein oder anderen med oder light auszupacken und zu schauen, ob dir die vom Stil her eher liegen. Ist natürlich dann ne andere Spielweise, Spotmöglichkeit und Mobilität nutzen, häufige Stellungswechsel wenn offen, COD üben (denk an die Möglichkeit im "Viereck" zu fahren, wenn die Kiste in der Kurve zuviel Geschwindigkeit verliert). Tracken beim Zick-Zack Anfahren nicht vergessen und dann gemütlich dem langsam drehenden Turm folgen ;)

Gut Schuss!

 

p.s.: such mal nach Aircabin wotblitz bei twitch oder youtube. Hammer der Kerl, hab mir grade paar seiner streams gegeben. Irre Übersicht und hervorragendes Stellungsspiel, kann man sich viel abschauen...


Edited by Cos80, 20 August 2016 - 04:30 PM.


Tobitombo #66 Posted 21 August 2016 - 09:42 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 10335 battles
  • 704
  • [RK_ZK]
  • Member since:
    06-29-2014
Versuch die andere russische Heavylinie, deren Panzer sind deutlich agiler. Liegen mir auch besser als die T150-Reihe.

mirodott #67 Posted 23 August 2016 - 08:12 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 18253 battles
  • 31
  • [-R3-]
  • Member since:
    04-01-2016

Langsam kristallisiert sich raus, was mir liegt. Ist aber noch immer etwas weit gestreut. 

Wenn ich mir die Statistik meiner Vorbilder und Mentoren hier ansehe auf meinen Autos (Kober, Cos, Berater, Yolda uvm...)... jungejungejunge. Aber Anreiz zu üben üben üben...

-wenn ich die Gefechtsreife habe für T6 werde ich wohl den KV1 "Sport" testen.

Aktuell mag ich den D.W.1 von den Heavies und sogar die gutmütige Schildkröte KV1 ist mir ans Herz gewachsen. Man kommt damit etwas gemütlich hinterher und macht schön Schaden und kills wenn das Feld sich nicht ständig verlagert.

@Cos80 bzgl Med/Light Tipp: da mir Leopard und Luchs immer auffallen,  hab ich mir mal den Luchs gegönnt. Der macht frech Schaden. Leider habe ich noch nicht die 100%ige Kartenkenntniss und das perfekte Fahrkönnen dafür. Aber reichte für 3 kills in voller vorbeifahrt mit etwas Glück.

Im COD hat mein Covenanter einen A20 geschlagen. Dank Training und Tipps.

 

Die Japaner finde ich als Exoten ganz interessant. Der T4 ist ganz nett zu fahren.

 

Meine meisten Ausfälle hab ich immer noch weil plötzlich verlassen worden oder letzter auf dem Feld. Gekillt von Snipern (Lampe geht dann an wenn man schon ko ist), oder weil ich manchmal nochbzu nassforsch in eine Horde Gegner reinpresche....

 



Cos80 #68 Posted 23 August 2016 - 09:17 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 24437 battles
  • 1,764
  • [FUZ]
  • Member since:
    07-02-2014

DW 1 is super, leicht op auf seinem tier und ne Spasskarre. 

 

KV S: ich hasse ihn. In meiner Jugend stats versaut, mit der ganzen med und td Schwemme mit vielen "Helden" da draußen äußerst schwerlich zu sanieren. Lahme Kröte, die Wumme is Hammer, aber man muss sich danach halt jedesmal völlig wehrlos für 30 sek verpissen. Bei den teams zur zeit üble Kost. 

 

Luchs und Leo danach sind nach wie vor gut. Rotzen richtig was raus mit ihren Maganzinen. Gestern wurde ich 2 mal hintereinander im Sentinel von nem Leo mit je einer Salve zerlegt. Denkbar blöde Kombi, dennoch: Drecksdinger ;)

 

Glückwunsch zum erfolgreichen COD!

 

Allein gelassen oder letzter überlebender is natürlich schwer zu kompensieren und bietet viele Frustmomente. Beste chance höchstens durch gute Karten- und Gegnerkenntnisse und ein möglichst perfektes Stellungsspiel mit vielen Wechseln und nicht gespottet werden, um die anderen evtl. einzeln zu erwischen. Kann ich aber auch noch nicht besonders gut. Tipp hier nochmal "Aircabin" der hat das ziemlich drauf und zerlegt hie und da mit 28 restlichen hp noch 3 volle Gegner. Faszinierend zum Zusehen. 

 

Weiter so! ;) wenn du nochmal Übungsbedarf und - lust hast, einfach melden ;)



Hyperwhale #69 Posted 23 August 2016 - 03:56 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 10060 battles
  • 1,479
  • Member since:
    06-11-2015

View PostCos80, on 23 August 2016 - 09:17 AM, said:

DW 1 is super, leicht op auf seinem tier und ne Spasskarre.

Erinnerst du dich noch an den Pre-Buff D.W.2? Von allen gehasst, von kaum einem mehr als nötig gefahren. War aber ein klasse Rammpanzer :trollface:


 

Choo, choo: All aboard the lemming train!

 

The russian bias vodka is stronk with this one.


mirodott #70 Posted 23 August 2016 - 09:32 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 18253 battles
  • 31
  • [-R3-]
  • Member since:
    04-01-2016

Cos gerne nehme ich bei Gelegenheit mal wieder eine Lehrstunde und Trainingseinheit an.

 

Tja mit dem T150 bin ich ja schon verzweifelt

, das wahnsimnige Tempo. Du mit dem KV1S schlechte Erfahrungen gemacht ... mal sehen was ich mir "antuen" werde.

Bisschen mehr Speed sagt mir eher zu aktuell. Und dann eben Stellung wechseln. Spotten. Bisschen hier und da supporten. Aber nicht unbedingt ganz vorne. 

Die Ladezeiten sind mir persönlich auch tendenziell wichtiger als der bums. Weil ich,  ähnlich wie du, nicht ewig warten kann bis ich wieder aktiv werden kann. So der aktuelle Stand.

 

Aktuell versuche ich Karten und die üblichen Treffpunktezu lernen. Da helfen auch die Videos. An dem Aircabin bin ich eben dran. Sehr grosse Souveränität. Nicht so hektisch wie ich  . 

 

Der Frust geht aktuell. Man gewöhnt sich an dies und das. 

Wenn einer wild und sinnlos zim Start rumballert halte ich mich von dem fern. Meist ist er auch eim früher Kill...

Bin ich der Letzte, hab ich zwar Pech aber  weitestgehend mich abgesetzt von den anderen .  Mit dem M3 Lee hab ich aber auch mal 3 glücklich aus dem  Spiel geschossen und es gewonnen... 

Wenn man abhaut hinter mir ist es nur eine Übung die Minimap besser im Auge zu halten.

Sehe das alles als Training an. 

 

 

 



Andreas_kober74 #71 Posted 24 August 2016 - 06:09 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 28248 battles
  • 997
  • [FUZ]
  • Member since:
    12-24-2014

View Postmirodott, on 23 August 2016 - 10:32 PM, said:

Cos gerne nehme ich bei Gelegenheit mal wieder eine Lehrstunde und Trainingseinheit an.

 

Tja mit dem T150 bin ich ja schon verzweifelt

, das wahnsimnige Tempo. ....

 

Fahr mal paar Runden Churchill, dann rennt der T-150 auch wieder.

 

Wenn du beweglichere Heavies magst, eventuell die Ami-Reihe, die sind in T5/6 so riesige aber recht bewegliche Heavies. Und durch die Kanonen mit weniger Wums auf einmal, eher wie ein Med zu spielen. Und sieh haben einen recht guten Richtwinkel nach unten, da kann man Hulldown an Hügelchen üben. 


Gruß Andreas

Alias Ernst Lindemann in der Funzone Flotte von WoWsB.


mirodott #72 Posted 31 August 2016 - 08:05 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 18253 battles
  • 31
  • [-R3-]
  • Member since:
    04-01-2016

So neue Frage:

Ich hab mir nun den T1 Heavy angeschafft. Nun bin ich schon das 2. Mal von einem StuG erledigt worden im gleichen Stil: StuG rasst auf mich zu, steht press Bug an Bug zu mir. Rohr geht nach oben, Schuss, Feierabend.

Beim ersten mal stand ich press an einer Mauer und konnte nicht ausweichen. Dachte dann, ok blöd gelaufen. Weakspot Kanzel.

Beim 2. Mal aber genau so. Ist das eine StuG Taktik oder eine T1 Schwäche? 



miepser181 #73 Posted 31 August 2016 - 08:39 PM

    Sergeant

  • Player
  • 45462 battles
  • 438
  • [SGPG]
  • Member since:
    12-10-2014
Prinzipiell niemals direkt gegen einen TD kämpfen.  Immer von der Seite oder von hinten.  Sonst geht's in die Garage

mirodott #74 Posted 31 August 2016 - 10:00 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 18253 battles
  • 31
  • [-R3-]
  • Member since:
    04-01-2016

Ja das war klar. Kam da nur nicht mehr so schnell weg wie das StuG auf mich zugerast ist. Das zum 2.mal eben.

 

Persönlich komm ich eh noch nicht so klar mit dem T1 und allgemein sindndie Heavies u.U. nicht gsnz mein Fall.

Bei den TDs immer Seite oder hinten. Hab so sogar heute meinen ersten mit Luchs geknackt.

 






1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users