Jump to content


Dicker Max


  • Please log in to reply
25 replies to this topic

ArnieQ #1 Posted 31 October 2014 - 06:19 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

Moin,

 

im Rahmen der Rabattaktion hab ich mir mal den dicken Max zugelegt und wollt' mal hören wie ihr den so findet.

 

Wenn so ein Ding bisher im gegnerischen Team auftauchte, dann hab ich mich ja eigentlich immer gefreut. I. d. R. schlich das Teil irgendwie durch die Gegend, konnte sich kaum bzw. nur sehr langsam drehen und die Panzerung ist so dünn, dass man auch mit Tier IV gut durchkommt.

 

Nun hab ich knapp 10 Spiele hinter mir und festgestellt, dass man den ganz ganz anders spielt. Der hat eine Sichtweite von 250 m, die ich noch einmal mit Scherenfernrohr verlängert habe. Damit wird das Ding echt hinterhältig. Vorausgesetzt man hat ein gutes Team kann man entweder in einer gut gedeckten Position operieren oder in dritter Kampfreie und sehen, dass man dem Gegner möglichst wenig bis gar nichts von sich zeigt. Das heisst auch, dass man sich auf den Karten mehr um Deckung kümmern muss als bisher. Im Straßenkampf in Mittelburg ist das Teil unrettbar verloren.

 

Aber wenn man Deckung hat, dann gut gezielt diese mordsmäßige Wumme (mit ewiger Nachladezeit) zum Einsatz bringen und BÄMM. :-)

 

Fazit nach 10 Spielen: Ich find den bisher ziemlich gut. 


 Ich bremse auch für Camper!

TRU_POSITIVE #2 Posted 31 October 2014 - 06:32 AM

    Sergeant

  • Player
  • 20722 battles
  • 341
  • [-LXN-]
  • Member since:
    06-28-2014
Ist halt ein Tank Destroyer und so wie du die Fahrweise beschrieben hast sind alle TD's zu fahren. Immer schön von hinten schießen aber nicht campen.  

ArnieQ #3 Posted 31 October 2014 - 07:28 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

Das stimmt. Allerdings ist der Dicke noch ein bisschen anders, finde ich. Weniger agil, dafür mehr Hinterhalt durch die Sichtweite. Man kriegt das große Zittern, wenn man doch mal die Deckung verlassen muss, das endet tödlich wenn man gespottet wird.

 

Und die Wumme fackelt auch Tier VIII ab. Dagegen sind die Granaten vom Jagdpanzer IV Platzpatronen.


 Ich bremse auch für Camper!

AlterEisenhaufen #4 Posted 31 October 2014 - 07:35 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23750 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014

Kein Wunder, sollte ja auch die Infantrie bei der Bunkerbekämfung unterstützen und nicht bewegliche Panzerkräfte bekämpfen. Ist somit eher ein fahrendes Geschütz auf Pz. IV Fahrgestell als ein Pz.Jg.

Aber da es nur 2 Prototypen gab, kann man spekulieren, ob der Wunsch des GröFaZ nach Weiterentwicklung zum Pz.Jg. sinnvoll gewesen wäre. Wenn man sich die Panzerung ansieht, sicher nicht.


Leo 1 A5 - Veteran

 


Yolda #5 Posted 31 October 2014 - 03:42 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 35277 battles
  • 3,706
  • [FZ]
  • Member since:
    07-01-2011

Blitz ist ein schnelles Spiel. Die Spielweise eines TDs ist das genau Gegenteil. Wie du beschreibst ist er auch sehr vom Team abhängig. Brauch auch die passende Karte. Teamspiel bemängelst du ja selbst.

Sicherlich ein toller One-Hit-Killer. Aber bei schlechtem MM kannst du nicht mehr die Newbies bashen sondern wirst selbst dank mangelnder Panzerung rassiert, wo auch immer du auftauchst.

 

Das Scherenfernrohr gibt die selten wirklich sinnvollen Bonus. Nur vielleicht mal am Anfang. Aber du bist ja auch selten weiter vorne. Also klären deine Mitspieler auf und das Scherenfernrohr bringt dir somit rein garnichts. Ausser das du einen Slot belegst. :P

Sicherlich kann es sein das du mal einen Gegner ein paar Sekunden schneller aufklärst und einen Schuss setzen kannst. Danach bist du selbst aufgeklärt und schnell platt. Den der Reload in dem Ding ist unterirrdisch. Premiummunition macht auch Sinn um wenigstens zuverlässig Schaden zu verursachen. Leider, m. E. nach einer der relativ nutzlosen Panzer in Blitz. Ähnlich nutzlos wie sie SU-100-Y.

 

Du hast in dem Ding aktuell 14 Spiele, 42% davon gewonnen (3% weniger als deine globale Winrate) und nur 21% Überlebensrate. Der Trend ist absehbar finde ich. Sicherlich ein Panzer der für dich ungeeignet ist. Bei einer Kanone dieser Nachladedauer sind 73% Treffgenauigkeit zu schlecht. Klar, die Gegner sind ja Lowtier und flitzen mehr rum.

 

Ein Panzer oder eine Spielweise die dich dazu zwingt in der Ecke zu hocken und 1-2x pro Spiel einen Treffer - dann aber hart ;) - zu setzen ist m. E. relativ nutzlos für ein Team und das schnelle Spiel. In der verschenkten Zeit hättest du mit jeder anderen Klasse mehr bewirken können.

 

Blitz ist kein Spiel wo ein einzelnder starker TD Flanken schließt und hält. Kommt mehr als ein Gegner oder du hockst du weit oben bist du nach dem ersten Schuss schnell Geschichte... klar... die Zahl die hochsprang war toll. :P

 

Auf Tier 5 oder 6 kann man mit KV-1, KV-1S oder dem T-150 sehr viel mehr bewirken und nebenbei die Zeit am Leben bleiben die man braucht um mehr Fähigkeiten zu erlernen und die Karten und Gegner auszukundschaften.

 

Von den Voraussetzungen die du schreibst:

 

1. gutes Team

2. gut gedeckte Position

3. dritte Kampfreihe

 

Gibt es 1. selten, 2. schränkt dein Wirkfeld extrem auf einen kleinen Winkel ein sowie ist 3. leider nutzlos. Sicherlich wirst du im Lowtierbereich noch reichlich Bobs frühstücken können die irgendwo dümmlich rumgimpen oder sich mitten auf offener Fläche zeigen.

 

Wer Lowtier Newbies bashen und richtig brutal wüten möchte ist mit den genannten Panzern besser bedient. Ansonsten ist Tier 6 nur ein Zwischenspiel. Aber Tier 7 / 8 ändert sich das Spielverhalten komplett. Die Leute werden noch zögerlicher und vorsichtiger und du musst dir den zu verursachenden Schaden eher erarbeiten als irgendwo zu snipern.

 

Blitz ist definitv kein Snipergame. Wer hinten hockt und Minutenlang Zeit verstreichen lässt um mal einen Treffer zu landen schwächt sein Team an anderen und wichtigen Stellen die den Sieg bringen können.

Hab noch keinen Topcampsniper erlebt der nach 3 1/2 Minuten nutzlosem rumgimpen plötzlich mit Pfeffer im Arsch noch richtig was bewegt und raus gerissen hätte. Das sind meist die nutzlosen Idioten die dann am längsten Leben um vom restlichen Gegnerteam als letztes in 10 Sekunden vom Hügel runtergeschossen oder gleich dort geschlachtet werden.



ArnieQ #6 Posted 13 November 2014 - 09:17 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

Nach ein paar mehr Gefechten mit dem Dicken Max dazu noch eine Ergänzung:

 

Für Statistikfetischisten (Winrate u. ä.) ist der absolut nichts. Durch die hohe Teamabhängigkeit gepaart mit den kleinen Karten und mangelnder "Sniper-Effektivität" geht man mit dem Team in den Sieg oder eben unter. 

 

Obwohl es Gefechte gab, in dem ich mit dem Dicken den meisten Schaden/die meisten Kills dennoch gemacht habe, geht der beim Spotting durch den Gegner unweigerlich in Rauch auf.

 

Der ist langsam, unhandlich und einmal entdeckt ist der tot. Im Dogfight hat man lediglich gegen einen angeschossenen Gegner die Chance ihn mit der großen Wumme per One Shot plattzumachen.

 

Aber: Auf der Tierstufe generiert er selbst bei Niederlagen ordentlich Credits. Denn mit einem Schuss macht der ordentlich Schaden und selbst bei totaler Niederlage sind drei, vier Treffer immer drin und die bringen die Finanzen sehr weit ins Positive. 

 

Auch wenn er mir negativ in die Statistik haut, werde ich ihn zum Credits scheffeln behalten, bis ich mir mal irgendwann einen Premium auf einer höheren Tierstufe leiste (die ich aber vorher erspiele). :-)


Edited by ArnieQ, 13 November 2014 - 09:17 AM.

 Ich bremse auch für Camper!

Yolda #7 Posted 13 November 2014 - 03:32 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 35277 battles
  • 3,706
  • [FZ]
  • Member since:
    07-01-2011
Kürzen wir es ab, für Blitz absolute Geldverschwendung. Unbedingte Kaufempfehlung für die Spezialspaßfraktion die unbedingt mit einer Hand auf dem Rücken und zugeklebten Augen spielen möchte. Hier liegt die Latte hoch genug um sich zu beweisen das man damit Frustimmun ist und beteuern kann man hätte Spaß und sich alles erarbeitet! :D

kingmiami25 #8 Posted 13 November 2014 - 05:12 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 29061 battles
  • 196
  • [FZ]
  • Member since:
    04-29-2012

hey yolda der d-max wäre doch was für dich ...warst ja auch am campen mit nem e100 :DDD haaha 

 

und  der d-max ist ein schöner deutscher panzer für die win kann man kaum was ausser man hat weniger als 40% aber sonnst hängt das meiste vom team ab und dann kommt noch dabei wie das mm gerade ist und das ist niee gut ist man im t6 gefecht sidn diene kamaraden schlecht und ist man im t8 gefecht kann man slebst kaum was aussrichten aber naja ansichts sache ich finde er lohnt sich wie der löwe :) und campen mit dm teil muss man nicht man sollte aber vieleicht zug fahren um auf nummer siche zugehen und man dann weiss das man einen supper kolegen dabei hat. 

 

 


                                                 

                                                                            

 


Canisgrauwolf #9 Posted 14 November 2014 - 06:34 AM

    Sergeant

  • Player
  • 9272 battles
  • 407
  • Member since:
    06-27-2014
Ich fahre gern mit Sparkle im Zug, wobei dieser oft im Max und ich in allen anderen schweren Panzern dieser Stufe sitze. Wenn wir nicht gerade auf Kingmiami und Monti treffen, ist die Gewinnrate hoch und damit auch die Gewinnspanne. Aber es stimmt, der muss im Zug gefahren werden. Der schwere Panzer vorn, der Max dahinter. 

Yolda #10 Posted 14 November 2014 - 01:04 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 35277 battles
  • 3,706
  • [FZ]
  • Member since:
    07-01-2011

View Postkingmiami25, on 13 November 2014 - 05:12 PM, said:

hey yolda der d-max wäre doch was für dich ...warst ja auch am campen mit nem e100 :DDD haaha 

 

für die win kann man kaum was ausser man hat weniger als 40% aber sonnst hängt das meiste vom team ab

 

Trollpost Kingmiami25? Kenne ich garnicht von dir. :P

 

Sicher hängt die Winrate vom Spieler ab. Wie willst du sonst deine erklären? Nach 1.000 Spielen unter 50% ist sehr wohl ein Zeichen von noch nicht ausreichenden Fähigkeiten.

 

Im übrigen kann man im Zug dann alles erfolgreich(er) spielen als alleine auf weiter Flur. Ich sehe ja derzeit nach vielen Spielen in totaler Dunkelheit wie erhellend das Zugfahren ist.



AlterEisenhaufen #11 Posted 14 November 2014 - 02:00 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23750 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014

Die Winrate ist der größte Mist, über den hier geschrieben wird.

 

Und hier hat Yolda Recht, wenn er sagt, die WR hängt vom Spieler ab. Sie hat nix mit Zufall zu tun.

 

Man kann eine willkürliche Grenze ziehen, die gute von schlechten Spielern trennt. Der zieht sie bei 50%, der andere bei 80%...

Aber sie sagt nur aus, wieviel Prozent der teilgnommenen Gefechte siegreich ausgingen. Warum, wird dadurch nicht im entferntesten klar. Man könnte nachsehen, welche Spieler meist bei Siegen im eigenen Team waren, um eine Wahrscheinlichkeit abzuleiten: wenn ich mit Yolda kämpfe gewinne ich 80 von 100 Gefechten... oder welchen Panzer ich gefahren habe, oder welche Mun ich verschossen habe...

 

Ich geh mal davon aus dass hier keine Statistiker mitlesen, die hätten längst, mit Verlaub gesagt, abgekotzt.

 

Die Wahrscheinlichkeiten aller möglichen Elementarereignisse eines Zufallsvorgangs ergeben zusammen den Wert 1.

Das bedeutet hier - wir lassen das Unentschieden, das es tatsächlich auch hier gibt, mal aussen vor, damit es nicht noch komplizierter wird - die Wahrscheilichkeit von Sieg oder Niederlage beträgt 0,5 : 0,5.

 

Die Wahrscheinlichkeit 2x hintereinander zu gewinnen - oder zu verlieren - bei identischen Bedingungen - halbiert sich: 0,5 x 0,5 = 0,25 also nur noch 25%. usw. Für die WR-Fetischisten: Stichwort Wahrscheinlichkeitsdiagramme.

Also ist die Aussage, Spieler die keine 50% WR haben sind wasauchimmer, weil allein die Wahrscheinlichkeit  für 50% Siegquote sorgt, völliger Blödsinn.

 

Das alles gilt natürlich auch nur im Idealfall, wenn man von gleichen Voraussetzungen ausgeht. D.h. 14 identische (auch identisch ausgestattete) Panzer. 14 Spieler mit identischen Fähigkeiten und natürlich beide Teams mit identischen Geländebedingungen.

Kommt jemand ins Grübeln?

Immer noch nicht?

 

Und ich habe bisher von gut 3.800 Gefechten kein einziges gehabt, in dem auch nur ein Spieler meine identischen und begrenzten Fähigkeiten hatte. Oft fahren die sogar ganz andere Panzer als ich. So russische Eisenhaufen, die total schnell, gut gepanzert und ne dicke, schnellladende Wumme haben.

Eigentlich total ungerecht hier...:child:

 

 

Mathematiker und Statistiker willkommen!

 

PS: das soll nicht heißen, dass Spieler mit 30% WR gute Spieler sind...


Edited by AlterEisenhaufen, 14 November 2014 - 02:15 PM.

Leo 1 A5 - Veteran

 


RockabillyTD #12 Posted 14 November 2014 - 03:27 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 46687 battles
  • 110
  • [W1B]
  • Member since:
    08-22-2014

:teethhappy:

Sehr gut, Kollege AlterEisenhaufen...

Thumbs up!



Cannoncarl #13 Posted 14 November 2014 - 08:37 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24888 battles
  • 1,777
  • Member since:
    04-24-2011

Ich wäre dafür, die Flamewars mal einzustellen...egal, wer damit angefangen haben soll.

Was den Dicken Max, bzw. TDs im Allgemeinen betrifft, diese können  auch in WoT Blitz nützlich sein. Ich sehe oft genug, wie sich die Randoms vor einem T95 oder T110E3 in die Hose machen, anstatt sich ne gute Flankier-Route zu suchen oder ihn eben irgendwie zu umfahren. Was die "weicheren" TDs angeht, gerade die niedrigstufigeren haben gegenüber der PC-Version durch Verringerung der Kadenz immens an DPM eingebüßt, was natürlich heißt, dass sie nicht nur weniger austeilen, sondern auch dass damit die anderen Panzer bessere Chancen haben eine direkte Konfrontation leichter zu überleben. Immerhin wurde aber bei den meisten die Wendegeschwindigkeit erhöht.


 Ein TD ist mehr als alle anderen Panzer auf das Team angewiesen, aber kann im Gegenzug dafür auch unheimlich zum Sieg beitragen. Auch nach "Blitz-Nerf" haben die TDs immer noch eine beachtliche DPM, und ihre Kanonen haben i.d.R. bis auf einige Ausnahmen eine höhere Durchschlagsleistung gegenüber gleichstufigen Heavies, teilweise sogar höherstufigen (die BL-10 des ISU-152 ist da ein Paradebeispiel).

 

Mit Buffood und Berserker werden die Kisten zudem richtig giftig. Ist halt nen Risiko, wenn man weniger Reparatur mit dabei hat, aber das Glück begünstigt ja bekanntlich den Mutigen und im besten Falle klärt eben einer aus dem Team die Gegner auf...und da die Low-Tier Kisten wie bereits geschildert eh ruckzuck das zeitliche segnen brauche ich i.d.R. auch weder Werkzeugkasten, noch 2 Rep-Kits. Frei nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung.


Edited by Langer, 14 November 2014 - 09:47 PM.


 


Canisgrauwolf #14 Posted 15 November 2014 - 08:53 AM

    Sergeant

  • Player
  • 9272 battles
  • 407
  • Member since:
    06-27-2014
Ist ja ein richtiges wissenschaftliches Forum geworden. :) Meines Erachtens sind die Stats nur eins, eine Orientierung. Sie sind besser als nichts, auch wenn manche selbst dazu eine andere Meinung haben und darauf verzichten würden. Sie sind keine wissenschaftliche fundierte Zustandbeschreibung eines Spielers, da von vielen unbekannten Dingen abhängig, zum Beispiel der Menge der Biere, die ich im Verlauf eines Abends trinke. Sie eignen sich deshalb auch nicht für Spielerhinrichtungen oder Panzerkönigkrönungen. Aber sie liefern ein ungefähres Bild des Spielers und seines Panzerfahr(un)Vermögens. Und mit vielen Einschränkungen ein ungefähres Bild über Panzer und ihre Leistungen. Alles ungenau, aber besser als nichts. 

Cannoncarl #15 Posted 15 November 2014 - 09:34 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 24888 battles
  • 1,777
  • Member since:
    04-24-2011
Ich hab gehört, Wargaming führt demnächst wegen zuviel Trunkenheit am Steuer die WoT Blitz Medizinisch Psychologische Untersuchung (Idiotentest) ein.:hiding:


 


OTB_gnlpfl #16 Posted 15 November 2014 - 10:03 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 8726 battles
  • 63
  • Member since:
    06-30-2014

View PostLanger, on 15 November 2014 - 10:34 AM, said:

Ich hab gehört, Wargaming führt demnächst wegen zuviel Trunkenheit am Steuer die WoT Blitz Medizinisch Psychologische Untersuchung (Idiotentest) ein.:hiding:

 

Coole Idee, dann hat man es wenigstens schriftlich ... :teethhappy:

 

 

 

 


AlterEisenhaufen #17 Posted 15 November 2014 - 06:59 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23750 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014
Don't drink and fight...

Leo 1 A5 - Veteran

 


AlterEisenhaufen #18 Posted 15 November 2014 - 07:00 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23750 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014
Aber kein Alkohol ist auch keine Lösung...

Leo 1 A5 - Veteran

 


Cannoncarl #19 Posted 15 November 2014 - 08:12 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24888 battles
  • 1,777
  • Member since:
    04-24-2011

Ja, stimmt! Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel...es löst Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten, Leber und Gehirn auf...nur die Probleme bleiben als Rückstände...
 


Edited by Langer, 15 November 2014 - 08:13 PM.


 


Yolda #20 Posted 18 November 2014 - 08:50 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 35277 battles
  • 3,706
  • [FZ]
  • Member since:
    07-01-2011

View PostLanger, on 15 November 2014 - 08:12 PM, said:

Ja, stimmt! Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel...es löst Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten, Leber und Gehirn auf...nur die Probleme bleiben als Rückstände...
 

 

...aber die Rückstände merkst du dann nicht mehr weil die Welt so schön in Watte gepackt ist. ^^

 

Nach 1.000 Spielen sieht man den Trend. Ganz einfach. ^^ Lowtier ist pures Chaos und das Ergebnis völlig offen. Skillige Spieler können da viel bewegen, aber wie Zion und meine Wenigkeit auch in Tier 4 und 5 oft festgestellt haben ist das kein Garant wie z. B. ab Tier 8.

 

Zugfahren bringen ebenfalls nochmal gefühlt 15 - 20 % bessere Performance.

 

Aber insbesondere die Aussage:

 

"Die Wahrscheinlichkeit 2x hintereinander zu gewinnen - oder zu verlieren - bei identischen Bedingungen - halbiert sich: 0,5 x 0,5 = 0,25 also nur noch 25%. usw. Für die WR-Fetischisten: Stichwort Wahrscheinlichkeitsdiagramme."

 

Kann so nicht stehen bleiben. Sie ist wieder bei 50%. Deswegen sollst du beim Roulett auch auf eine Farbe setzen und wen du verlierst jedes mal verdoppeln. Selbst bei der größten Pechsträhne aller Zeit hast du bei einem Gewinn deine Verluste wieder drin. Bei jedem neuen Dreh ist die Chance also wieder bei 50%. Nach vielen Spielen MUSS sich also ungefähr etwas eingependelt haben.

 

Ich will mich da aber nicht nur an den Zahlen hochziehen. Viele Spieler zocken auch an kleinen Bildschirmchen (was ich komplett aufgegeben habe) und haben auch andere technische Hürden die mitspielen.

Die Gründe sind vielfältigster Art und interessieren garnicht.

 

Interessant ist das man die Leutchen doch erkennt. Spätestens am verursachten Schaden und der Performance im Spiel - unabhängig ob Sieg oder Niederlage - weis ich schon meist zu 100% ob der unter 50 oder noch tiefer bzw. über 50 liegt. Spieler mit einer Winrate von 55% aufwärts erkennt man an der Spielweise und den Fähigkeiten in der Bewegung des Fahrzeuges, dem Überblick weit über die Spitze der eigenen Kanone hinaus.

 

Aber auch gute Spieler können nicht ihre beste Leistung in einem geringwertigeren Fahrzeug abrufen. Damit Back to Topic. Der Dicke Max ist - und wir reden ja nicht von Zugfahrern oder den ganzen teuren Helferleins wie Bufffood oder Premium only - ein vergleichsweise schwer zu spielendes und unterdurchschnittliches Fahrzeug.

Wie Eisenhaufen schon geschrieben hat... mit passender Begleitung kann man nahezu alles spielen und dabei noch gewinnen. Nur das war ja nicht die Frage hier. Dazu können wir einen weiteren Thread aufmachen. :)






1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users