Jump to content


Tiger I


  • Please log in to reply
168 replies to this topic

ArnieQ #1 Posted 06 November 2014 - 09:51 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

Ich verzweifle...

 

Den Tiger freigespielt und gekauft. Und die freie Erfahrung für 75 % Crew, die dickste Kanone und ein bisschen Motoroptimierung eingesetzt. Also kein Stock Tank.

 

Dennoch: Was ist das Geheimnis den erfolgreich zu fahren? Ich würde es gern lernen.

 

Bisher: Gegen höhere Tiers keine Chance. Die Schüsse gehen durch die Panzerung wie Butter. Anwinkeln hilft nur sehr bedingt. Schnelle Manöver mit dem lahmen Ding = keine Chance. Und die Kanone finde ich auf gleicher bzw. höherer Tierstufe auch nicht herausragend.

 

Im Spiel ist das Ding jedenfalls nicht die "Legende", die es wirklich mal war. 

 

Gibt es Taktiken, die Erfolg versprechen und auf die ich wegen Blindheit nicht gekommen bin?


 Ich bremse auch für Camper!

petermania #2 Posted 06 November 2014 - 10:03 AM

    Sergeant

  • Player
  • 32233 battles
  • 274
  • [-D-P-]
  • Member since:
    06-28-2014

View PostArnieQ, on 06 November 2014 - 10:51 AM, said:

Ich verzweifle...

Gibt es Taktiken, die Erfolg versprechen und auf die ich wegen Blindheit nicht gekommen bin?

 

Blindheit ist das richtige Wort. Augen zu und durch, könnte man auch sagen. Mit dem Tiger I habe ich echt Schwierigkeiten gehabt (39% WR). Mit dem Tiger II bin ich jetzt bei (53% WR) bei gleicher Spielanzahl. 

 


 


Canisgrauwolf #3 Posted 06 November 2014 - 10:21 AM

    Sergeant

  • Player
  • 9272 battles
  • 407
  • Member since:
    06-27-2014

Nicht verzweifeln. Die deutschen Panzer spielen sich meiner Meinung nach bei WoT am schwersten. Ihre große Stärke ist die präzise Kanone mit einem guten Reload. Ihr Nachteil ist die schlechte Panzerung. Sie spielen sich am Besten aus der zweiten Reihe, wenn man nicht gezwungen ist, in der ersten Reihe zu stehen, weil man TopTier ist und niemand sonst in die erste Reihe will. Also mit dem Tiger, bei dem aufgrund seiner Kastenbauweise das Anwinkeln noch nicht viel bringt, hinter einen einsteckfähigen Russenprügel stellen und gezielt schießen, wäre das Beste (aber nicht vom Hügel snipern). Aber wegen dieser Nachteile und Einschränkungen wirst du selten die gleiche Gewinnrate wie bei einem Russenprügel auf gleicher Tierstufe erzielen. Aber wenn du dann mal gewinnst, dann freust du dich wie ein Schneekönig und damit doppelt. Ich habe mit deutschen Panzern mehr Spielfreude gehabt, als mit den Russen. Aber bei denen ist die Gewinnrate deutlich besser, da du mit denen nicht so heftig auf die Qualitäten  des Restteams angewiesen bist. Deutsche Panzer sind Teampanzer. Russenpanzer was für Einzelgänger. Das muss nicht stimmen und auf jeden und jede Situation zutreffen, ist aber meine Erfahrung. Also freue dich über jeden Sieg, er ist selten und wird selten bleiben. 

Im zweiten Weltkrieg haben die großen Tiger-Panzerasse ihre Erfolge mit getarnten Panzern erzielt, die aus der Deckung die heranstürmenden Panzerhorden aus großer Entfernung dezimiert haben. Im Nahkampf gegen Rudel von Shermanpanzern oder T34 hatten sie auch keine große Chance. 


Edited by Canisgrauwolf, 06 November 2014 - 10:42 AM.


AlterEisenhaufen #4 Posted 06 November 2014 - 10:45 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23750 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014

Ich fahre den eigentlich ganz gerne. Voll ausgebaut, wohlgemerkt. Das erste Gefecht war zugegebener Maßen eine herbe Enttäuschung. Besonders wenn man historisch interessiert ist. Da war meine Erwartungshaltung halt ganz anders.

Aber Stock ist bekanntermaßen immer Mist. Und wie immer bei den Deutschen ist die Panzerung problematisch.

Immer schön darauf achten, nicht alleine erwischt zu werden und in Bewegung bleiben. Am Besten nicht in vorderster Linie, sondern unterstützend fahren. Und möglichst immer treffen und Schaden machen. Fehlschüsse sind hier meist tödlich. Die 8,8 KwK 43L/71 ist ziemlich genau und hat auch mit gut 200 auch ausreichend Wumms, um was ausrichten zu können. Schlecht laufen i.d.R. die Gefechte als Lowtier.

Bei 75% Crew ist natürlich Heulen und Zähneklappern angesagt. Kenn ich. Hat mich beim Tiger auch zum Umdenken gebracht. Entweder Lüfter und Schocki nehmen oder in die Tasche gehen um auf 100% zu kommen. Ab Tier VII ist 75% Crew echt kein Spaß.

Ich fahre mit Lüfter, Ansetzer und entspiegelter Optik.

 

Hab mal nachgesehen: immerhin 60 von 119 Gefechten gewonnen mit 96 Abschüssen. Allerdings nur 48 überlebt. Aua. Schaden im Schnitt bei >1.000.

Naja, nicht berühmt, aber immerhin. Wobei ich sehe, dass meine Statistik beim Panther besser ist. Erstaunlich...

 

Auch nach Blick in die Statistik bleibe ich dabei, gar nicht so schlecht, der Tiger. Gruseliger ist der VK36.01 (H)...

 

Edit: Da war Canisgrauwolf schneller. Recht hat er.


Edited by AlterEisenhaufen, 06 November 2014 - 10:47 AM.

Leo 1 A5 - Veteran

 


Cannoncarl #5 Posted 06 November 2014 - 08:39 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24888 battles
  • 1,777
  • Member since:
    04-24-2011

Bei den engen Karten gibt's oft keine zweite Reihe. Und diese Philosophie wird vor Allem dann blöd, wenn es an der Zeit ist den vorne zusammengeschossenen Teamkollegen abzulösen, so dass er noch aus einer rückgelagerten Position feuern kann, anstatt einen Totalausfall zu erleiden. Und wenn sogar das gesamte Team aus Kandidaten für die "zweite Reihe" besteht, dann kommt richtig Freude auf.


 

Ich für meinen Teil habe der deutschen Panzerlinie bereits vor zwei Jahren in WoT PC weitestgehend abgeschworen. Ehrlich gesagt ist es eine Schande, was WG da verzapft hat. Die haben weder einen Schimmer von Legierungen (Millimeter * Winkel ist halt nicht alles, von wegen: "Oh die Panzerung ist dicker und runder/flacher, also muss sie besser sein."), die haben keinen Plan von Motoren (Unterschied Diesel / Benziner), sie stützen sich auf irgendwelche dubiosen Waffentests "Made in Yugoslavia". Lachhaft! Als ob die Jugos dabei an deutsche Wertarbeit rankommen würden. Deren Custom-Made Munition kannste doch in der Pfeife rauchen. Wobei mich der E100 schon überrascht. Der ist mir aus der PC Version als eher "armselig" in Erinnerung geblieben. Da hatte WG ja nochmal zwangsweise nachgebessert.
 

Aber ich will mich nicht wieder aufregen. Ich habe irgendwann aufgehört meine Nation zu spielen. Nehm ich halt das, was WG gerade lobpreist, und wenn sie es wieder kaputtnerfen nehm ich halt das nächste Topmodell. Frei nach Alfred E. Neumann: "Na, und?"

 

 

@Canisgrauwolf Ich kann auch mit nem Russenpanzer gut teamspielen. Ehrlich gesagt noch besser sogar, wenn ich mal für nen Teamkollegen ne Granate abfangen kann, die evtl. noch wirkungslos an mir abprallt, was ihm vielleicht ansonsten den Tod gebracht hätte. Dieses Support-Alibi ist geradezu lächerlich. Ohne Erste Reihe geht auch keine zweite Reihe. Und dieses Licht sollte WG auch endlich langsam mal aufgehen, gerade was die Zusammenstellung der Random-Teams durch den MM anbelangt.

 

 

 

 


Edited by Langer, 07 November 2014 - 04:03 AM.


 


wurzelbert666 #6 Posted 06 November 2014 - 09:08 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 5722 battles
  • 86
  • Member since:
    08-23-2014
Hm der Tiger ist echt ulkig. Fährt sich wie auf eckigen Steinrädern und hat ne Panzerung ausm Origami Bastelkurs. In den letzten 3 Gefechten jeweils nen Motor ohnehit bekommen, 2 mal sogar mit dem ersten Treffer. Generell gehen die Module gern mal flöten, wenn man seine Nase zum ersten Mal um die Ecke schiebt, hab ich Pech oder kann jemand eine extreme Modulanfälligkeit bestätigen?

AlterEisenhaufen #7 Posted 07 November 2014 - 07:55 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23750 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014

@Langer:

Um Mißverständnissen vorzubeugen - 2.Reihe bedeutet nicht Sniper, daher unterstützend fahren.

Immer vorausgesetzt der Tiger ist nicht Toptier, dann bedeutet 2. Reihe, dass man nicht der erste ist, sondern sich seitlich hält. Stichwort Kettenhund.

Nicht stumpf hinterher fahren und im Heck kleben, sondern auch Schußfeld zu haben. Setzt natürlich voraus, dass der Andere das auch kapiert. So wie er nicht mein Schußfeld blokieren darf, darf ich nicht sein Ausweichen blokieren. Wenn man z.B. in Minen Rtg. Stadt fährt, haben beide Zeit genug den Anderen auf der Map wahrzunehmen,

Aber ebenso wie meins, ist auch Dein geschildertes ein Ideal-Szenario: das nennt man Panzerzug. Die Panzer haben zugewiesene Positionen mit Sicht- und Schußfeldern und decken sich so gegenseitig.

Aber mal ehrlich: dass der eine ausweicht und der andere übernimmt, oder gar der Dickere in die Feuerline fährt, um dem anderen den Rückzug zu decken... Schön wäre es, aber bitte, wir sind hier nicht in einer Taktik-Schulung. Das verstehen max. 10% der Random-Spieler. Und das mit einem Random-Spieler umzusetzen ist auch nicht einfach.

Das kannste prima mit Teamspeak oder vielleicht noch im WoT-Zug umsetzen. Sonst ist es reiner Zufall, wenn Du jemanden erwischt, mit dem das ansatzweise klappt. Hatte ich gestern mit einer SU85, der ich im VK30.01 (H) gefolgt bin. Eigentlich wollte ich nur verhindern, dass er gegen 2 sinnlos aufgerieben wird. Aber es lief weit besser. Er hat gut getroffen und gut gestanden, ich habe Feuer auf mich gezogen, ihm die Zeit für's nachladen verschafft und derweilen meine Grüße aus der Konischen rübergeschickt. Schöner Sieg.

Morgen haben wir Pech und wir fahren in drei Heayys rein, die ebensogut stehen - gute Nacht, Marie.

 

Ansonsten haste, was die deutsche Linie angeht, Recht. Sehr ärgerlich, zumal ich nur diese Linie fahre. Allein die kleinen Karten sind schon ein Nachteil. Die Kampfkraft auf die Entfernung durch die präzisen und schnellen Kanonen kommt nicht zum Tragen. Der einzige Vorteil, den ich meine zu bemerken, man wird i.d.R. eher unterschätzt: "Ach, nur son Panther/Tiger..." Das schafft manchmal Freiräume, die man mit so einem Russeneimer wahrscheinlich nicht bekommt.

 

@wurzelbert666:

Kann ich nicht bestätigen. Aber da dir jeder frontal in die untere Wanne schießt, steigt natürlich die Wahrscheinlichkeit. Besonders, wenn es eine Kanone mit hoher Durchschlagskraft und Schaden ist. Also nicht zeigen oder anwinkeln/bewegen.

 

Und als Tip: geh mal aus dem Zielmodus raus, dann sieht man nämlich wie der Gegener hinter der Ecke steht und wohin er zielt - besonders, wenn Du nicht alleine stehst und er Feuer aus einer anderen Stellung erhält. Dreht er den Turm, vorfahren, einzielen, Schuß, zurück. Nutze die Nachladezeit, wenn er geschossen hat. Du lädst mit Sicherheit schneller nach. Und behalte die Karte im Auge um zu sehen, ob du Gesellschaft bekommst. Egal ob rot oder grün, es ist immer wichtig zu wissen, wer in deiner Nähe ist.

 


Leo 1 A5 - Veteran

 


RockabillyTD #8 Posted 07 November 2014 - 08:29 AM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 46355 battles
  • 110
  • [W1B]
  • Member since:
    08-22-2014

Ich als absoluter Neuling, der nie WOT auf dem PC gespielt hat und seit Ende August Blitz auf dem I-Pad zockt, habe ebenfalls, quasi automatisch, mit den deutschen Panzern angefangen. Was anderes kam für mich gar nicht in Frage.

 

Kann nur bestätigen, als unerfahrener Neuling ist es extrem schwierig mit den deutschen Zweigen zu bestehen. Habe lange und viel Lehrgeld bezahlt.

Extrem schwierig fand ich den leichten Tier 6, VK 30.02. Meine Fresse, das war einfach extrem schwierig.

 

ABER, die Schmerzen lehren Einen! Ab dem Panther 1 wurde es besser.  Vor allem jetzt, beim E75, lasse ich nichts drauf kommen. Der E75 ist eine Wucht! Und das viele Lehrgeld hat einem das Spielen beigebracht.

 

Habe, nachdem ich den E75 und den Jagdtiger hatte, mit den Russen angefangen, natürlich ganz von vorne.

Liebe Leute, das ist im Vergleich zu der deutschen Reihe ein Kinderspiel!

 

Von daher kann es auch durchaus hilfreich sein, sich am Anfang zu quälen, auch mit dem Tiger 1. Später profitiert man ungeheuerlich davon.

Nicht entmutigen lassen!

 

Gute Jagd!



ArnieQ #9 Posted 07 November 2014 - 10:36 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

Also ich hab mal beherzigt, was ihr hier zum Tiger I gesagt habt. Und ich bin mal froh, dass es nicht nur mir so geht.

 

Ganz vorne weg fahren geht mit dem Ding mal gar nicht. Selbst als Toptier nicht. Was einigermaßen geht, z. B. in der Wüstenkarte ist, immer in Sicht- und Schussweite des eigenen Teams zu bleiben und das Gelände extrem auszunutzen. Z. B. eignen sich die Senken sehr gut, die gerade mal noch den Turm rausgucken lassen. Wenn einer einem da einen reinsemmelt ist der Schaden nicht so hoch wie in der sehr verletzlichen Wanne (Motorbrand u. ä.). Wenn die Teammates es schnallen, dass da einer der ihren beharkt wird, bekommt man manchmal sogar noch Unterstützung. Auf diese Weise kann man mit dem Teil auch mal siegen.

 

Was auch mal ganz lustig war: 2 Tiger im Team. Wir sind zusammen gefahren und aus der Kombination einiges einstecken zu können + Werkzeugkiste + Feuerlöscher + 3 Gegner gab's auch da mal einen Dogfight-Sieg. Aber mitgenommen sahen die Eimer danach aus. :-)

 

Ich hoffe der Tiger II wird besser.

 

Und ungeachtet des Schwierigkeitsgrades habe ich vor die deutsche Linie irgendwann einmal komplett erspielt zu haben. Erst dann kommen Russen und sowas. :-)


Edited by ArnieQ, 07 November 2014 - 10:37 AM.

 Ich bremse auch für Camper!

jaspion #10 Posted 07 November 2014 - 10:46 AM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 1881 battles
  • 135
  • Member since:
    08-25-2012
Wenn man ihn vollausgebaut hat, kann man ihn eine gewisse Mobilität unterstellen und sie als Vorteil nutzen wie beim Flankieren. Als ich ihn noch nicht hatte, war ich sehr erschrocken wie locker die Konische des VK3001 durch die Panzerung ging. Klar, ist das jetzt nicht Standard auf Tier5. Trotz durchschnittlicher Performance werde ich ihn behalten. Ist halt der Tiger...:)

AlterEisenhaufen #11 Posted 08 November 2014 - 12:03 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23750 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014
Das kann der Tiger

Attached Files

  • Attached File   image.jpg   136.2K

Leo 1 A5 - Veteran

 


ArnieQ #12 Posted 08 November 2014 - 09:14 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

 

Ich muss sagen, inzwischen geht es etwas besser. So ein ähnliches Gefecht hatte ich auch gestern wie Du, Eisenhaufen. Allerdings nur 4 Gegner geschrottet.

 

Am besten man ist mit mehreren unterwegs und/oder gut gedeckt. Allerdings wird der Tiger irgendwie auch immer bis fast auf null runtergeschossen. Die Reparaturkosten fressen mich auf. :-)


 Ich bremse auch für Camper!

Yolda #13 Posted 08 November 2014 - 10:35 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 35277 battles
  • 3,706
  • [FZ]
  • Member since:
    07-01-2011
Ich hab damit auch nur verkackt. Mit dem Tiger II wirds besser. Und mit der vollen Ausbaustufe im Tiger I auch. Hätte ich das vorher gewusst hätte ich die XP gespart. Dann ist er mobil unterwegs und besser zu spielen. Aber ein Brecher wird der nie.

AlterEisenhaufen #14 Posted 09 November 2014 - 07:12 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23750 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014
Geht öfters...ich mag ihn.

Attached Files

  • Attached File   image.jpg   144.56K

Edited by AlterEisenhaufen, 09 November 2014 - 07:13 PM.

Leo 1 A5 - Veteran

 


ArnieQ #15 Posted 17 November 2014 - 08:54 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

So, inzwischen hab ich die Besatzung auch auf 96 % und die Ausbauten alle entwickelt.

 

Angefangen hatte ich mit 75 % Besatzung, der zweitbesten Kanone und ansonsten der Stock-Ausstattung.

 

Es wird mit dem Ding. Zwar immer noch chancenlos als Lowtier, denn das Flankieren klappt mit der sperrigen Kiste nicht optimal und ist eher Glückssache und die große Kanone macht bei einem M103 oder E75 nur dann schaden, wenn man Goldmuni nimmt und dazu noch die richtigen Stellen trifft. Meist steht man dann aber auch in Abschussposition. 

 

Bei gleicher Tierstufe oder bis max. Tier 8 gibt es allerdings schöne Ergebnisse wie die von Eisenhaufen. Da ist es in ca. 2/3 aller Gefechte so, dass ich mit dem Tiger auch mit dem meisten angerichteten Schaden aus dem Gefecht gehe, wenn auch bis sonstwohin runtergeschossen.

 

Er hat also durchaus etwas für sich - in der Vollausbaustufe.


 Ich bremse auch für Camper!

Yolda #16 Posted 18 November 2014 - 10:35 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 35277 battles
  • 3,706
  • [FZ]
  • Member since:
    07-01-2011

View PostArnieQ, on 17 November 2014 - 08:54 AM, said:

Bei gleicher Tierstufe oder bis max. Tier 8 gibt es allerdings schöne Ergebnisse wie die von Eisenhaufen. Da ist es in ca. 2/3 aller Gefechte so, dass ich mit dem Tiger auch mit dem meisten angerichteten Schaden aus dem Gefecht gehe, wenn auch bis sonstwohin runtergeschossen.

 

Er hat also durchaus etwas für sich - in der Vollausbaustufe.

 

Jop, dein Weg ist da erkennbar. Besser wird es nur mit einem besseren Panzer. Der Tiger I lässt halt viel durch und ist insgesamt ein "Mittelgutes" Fahrzeugchen. Keine wirklichen Vorteile, keine wirklichen Nachteile. Leider ist die gute Kanone im PC-Spiel sinnvoll einsetzbar, bei Blitz nicht unbedingt notwendig.

 

In einem IS und IS-3 wird es dir deutlich einfacher fallen die o. g. Fähigkeiten noch gewinnbringender einzusetzen. Den in diesen Fahrzeugen wirst du auch mal öfter mit Abprallern und platten Murmeln beglückt. Was deine Überlebensfähigkeit deutlich erhöht und dir somit Gelegenheit gibt dich noch besser durch zu setzen.



ArnieQ #17 Posted 18 November 2014 - 03:48 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

Aus mir selbst nicht klaren Motiven habe ich vor, erstmal die deutschen Panzer komplett zu erforschen. Obwohl ich die ganze Zeit schon mit den Russen liebäugle, wenn ich so sehe was die auf dem Schlachtfeld anstellen.

 

Aber die Russen kommen garantiert danach. Wird wahrscheinlich wie ein Erholungsurlaub sein, die zu fahren.


 Ich bremse auch für Camper!

Canisgrauwolf #18 Posted 18 November 2014 - 03:55 PM

    Sergeant

  • Player
  • 9272 battles
  • 407
  • Member since:
    06-27-2014
Kann ich dir nur empfehlen. Habe  ich auch so gemacht. Aber Vorsicht, der Erholungseffekt trat bei den Russen erst ab Stufe V, also dem KV1 ein. Vielleicht hast du da ja ein besseres Händchen. Aber zur Zeit fahren sich die Deutschen Panzer auch sehr schön. Liegt sicher auch daran, dass mit den letzten Updates die Vorteile einiger Russenpanzer etwas abgeschliffen wurden.

Edited by Canisgrauwolf, 18 November 2014 - 03:57 PM.


Griesa #19 Posted 20 November 2014 - 03:16 PM

    Sergeant

  • Player
  • 28527 battles
  • 410
  • [UTB]
  • Member since:
    02-20-2013

Ich könnte kotzen!

Ja der Tiger ist nicht einfach zu spielen aus den zuvor genannten Gründen. Aber warum muss ich in 9 von 10 Spielen als Extrem-Low-Tier antreten?!

Nicht selten, dass ich der einzige 7er im Team bin und auf der Gegnerseite sieht es entsprechend aus....

Beim IS kommt mir das nicht so unter. Da ist die Tier-Stufenverteilung viel ausgewogener.


 

Geht nu mir das so und was soll das?




ArnieQ #20 Posted 20 November 2014 - 04:35 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 28729 battles
  • 2,016
  • Member since:
    07-03-2014

Man kann ja mal Strichliste führen bis man eine Grundmenge an Gefechten erreicht hat, die statistisch eine Aussagekraft hat. Ich nenne es Pechsträhne. Hatte ich auch. Allerdings beim Panther. 

 

Mit dem Tiger Low Tier etwas zu reißen ist extrem anstrengend. Manchmal gelingt es mir, indem ich ganz ergeben hinter den Dicken, die hoffentlich zusammenbleiben, herzockle und bei Feindberührung den Lückenschießer oder "von hinten Umgeher" spiele. Die Chance sich dabei so viel einzufangen, dass man abraucht ist allerdings weiterhin groß.

 

Snipen bringt eh nichts mit der Kiste. (oder anderen Kisten außer den ganz unbeweglichen mit dicker Wumme).

 

Allerdings. Es wird mit dem Ausbau und der Crewerfahrung deutlich besser. Zwar noch keine 50 % Winrate, aber auf dem Weg dahin. Mal sehen wie viele Spiele es braucht mit dem Tiger. 


 Ich bremse auch für Camper!




1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users