Jump to content


Jagdpanzer IV


  • Please log in to reply
5 replies to this topic

anonym_PigC6buL4fOi #1 Posted 14 December 2017 - 09:14 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 502
  • Member since:
    04-04-2019

So, ich starte mal einen neuen Thread zum Jagdpanzer IV, da der alte Thread (2015/16) nach dem Buff und etlichen updates m.E. obsolet geworden ist.

 

Um es gleich vorwegzunehmen: dieser Panzer ist ein Orkan!

 

Ich habe ihn vor kaum einer Woche reaktiviert, mit meiner 2015-Noob-WR von 38% und kratze gerade -nunmehr  vollausgestattet- an der WR 50%.

 

Ok, seinerzeit (2015) war das Teil ein richtiger Opfer-Eimer. Neben meiner damaligen Unfähigkeit konnte man damit kaum Schaden machen und war in Gefechten gegen Tier VIII (sic!) ein willkommener One-Shot.

 

Nach dem Buff läßt sich folgendes konstatieren:

 

Der Jagdpanzer IV ist äußerst schnell und wendig, hat eine kurze Nachladezeit, und das Geschütz 8,8cm Pak L/56 ist präzise und macht ordentlich Schaden. Mit diesem Geschütz ist Premiummunition nur in den seltensten Fällen angesagt, da mit der 8,8cm AP Pzgr.39 Schaden im +/- 2.000 Bereich erreicht werden kann.

 

Auch mit der Panzerung läßt sich arbeiten; sowohl seitlich als auch mit der Front lassen sich bei geschickter Spielweise jede Menge Abpraller provozieren (sogar gegenüber einem KV-2!).

 

Dieser Panzer ist kein Campingmobil, sondern gehört an die Front. Man kann durchaus ohne Bedenken mit Meds und Lights mitfahren und diese unterstützen. Aufgrund seiner Wendigkeit kann man sich sogar auf den einen oder anderen Dogfight einlassen. Selbst als Lowtier gegen Stufe VII ist der Jagdpanzer IV somit ein ernstzunehmender Gegner.

 

Hinzu kommt: meiner Erfahrung nach ist man mit dem Jagdpanzer IV verhältnismäßig selten Lowtier - für einen deutschen Panzer ziemlich ungewöhnlich:trollface:

 

Folgende Slots habe ich für den Jpz IV freigeschaltet:
-Ansetzer, Verteidigunssystem und Optik
-Überladung, verbesserte Panzerung und Motorbeschleuniger
-Präzisionsgeschütz, Werkzeugkiste und hochwertiges Verbrauchsmaterial

 

Fazit: bei allem hier gelegentlich aufleuchtendem Frust bzgl. der Rolle der TankDestroyer nach diversen Kartenupdates und dem Pushen mehrerer Light-Linien ist der Jagdpanzer IV ein echter Lichtblick und kann auch TD-skeptischen Spielern als Spaßmacher nur ans Herz gelegt werden.

 

Cheers

 

CT


Edited by CT575740, 14 December 2017 - 12:02 PM.


RA1D_SCHNITZEL_ #2 Posted 14 December 2017 - 01:52 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 52120 battles
  • 3,690
  • [RA1D]
  • Member since:
    12-30-2014

Das Ding ist brutal gut geworden. Ich habe seit dem Buff eine WR drauf von gut über 80% und das grösstenteils Solo. Zwei JgPz IV im Platoon (die wissen was sie tun) sind dann wirklich kaum zu schlagen. War früher auch einer der wenigen Unter-50%-Tanks aus Noobzeiten in der Garage. Mittlerweile steht da schon ein hoher 60er-Wert. Meiner Meinung nach ist das Teil so OP, dass WG wohl bald wieder mit der Nerf-Keule schwingen wird.

 

Zwei Anmerkungen kurz: Zum Geschütz: Die DPM ist zwar einmalig aber von präzise oder gutem Durchschlag kann keine Rede sein. Sobald ich den Kollegen als Sniper spiele gehen ca. 30% der Schüsse entweder vorbei oder penetrieren nicht. Daher verwende ich eben sehr gerne Premiummuni, zumindest auf Distanz. Die 20% Dmg-Abschlag kann man bei der DPM gut vertragen. Ein Sniper wie ein Nashorn wird der JgPz IV trotzdem nicht sondern er will - wie du richtig schreibst - mobil gespielt werden.

 

Zweitens: Was meinst du mit Schaden im +/- 2000 Bereich? Du meinst hoffentlich nicht Avg. Dmg.? Das wäre für einen 6er übertrieben heftig und dein 30-Tage-Avg liegt bei knapp über der Hälfte davon. 

 

Ansonsten kann ich mich anschliessen: Riesenspassmobil. Meine Tipps:

 

- Sich immer seiner abartigen DPM bewusst sein. Wenn ihr gleichzeitig mit einem KV-2 schiesst habt ihr ihn totgeschossen bevor er nachgeladen hat. Wenn nötig im späteren Spielverlauf auf Panzer mit tieferer DPM los-yolo-en und wegballern - genug eigene HP natürlich vorausgesetzt.

 

- Mobil spielen aber nicht von Anfang an. Nie erste Reihe sein sondern die Meds spotten lassen. Aggressiv erst wenn klar ist, wo die Gegner stehen. Wie vorhin geschrieben: Ihr könnt eure HP am Ende besser brauchen.

 

- Flanken, Flanken, Flanken: Fahrt in eine Position an der Seite des (beschäftigten) Gegners und lässt eure Gun los. IdR. dreht er sich erst um, wenn ihr ihm schon 2-3 Schüsse verpasst habt und er One- bis Twoshot ist.

 

- Fernhalten von Hügeln: Traden gegen Hulldown-Stehende Gegner ist ein absolutes No-Go. Weil eure Gun relativ tief unten montiert ist und die Gun Depression schlecht ist, kann euch der Gegner schon eine reindrücken bevor die Gun überhaupt über den Hügel schaut. D.h. bei hügeligem Gelände: entweder fernhalten, zweite Reihe oder flanken.

 

- Tracken, tracken, tracken: Der Reload ist schnell genug dafür und je nachdem hält man den Gegner sogar in einer Position, wo er einen aufgrund mangelndem Turm / Gun Depression nicht zurückbekämpfen kann.

 

- Vorsicht vor grosskalibrigen Gegnern: Su-100Y und KV1S sind die Todfeinde, weil sie die einzigen sind, die euch wirklich viel Schaden machen können. Alle anderen nehmen idR. reisaus wenn ihr ihnen 2-3 Schüsse in 8 sec verpasst habt. Und im Ggs. zum KV2 haben die nachgeladen bevor ihr sie gekillt habt und nehmen euch raus, weil aufgrund des hohen Alphas ihre Anfangs-DPM ähnlich hoch ist wie eure. 


 

Stop Complaining...           ...Carry Harder!


anonym_PigC6buL4fOi #3 Posted 14 December 2017 - 02:05 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 502
  • Member since:
    04-04-2019

View Postsuperschnitzelkoenig, on 14 December 2017 - 01:52 PM, said:

[...]

Zweitens: Was meinst du mit Schaden im +/- 2000 Bereich? Du meinst hoffentlich nicht Avg. Dmg.? Das wäre für einen 6er übertrieben heftig und dein 30-Tage-Avg liegt bei knapp über der Hälfte davon. 

 

[...]

 

Nein, ich meinte natürlich nicht Avg.Dmg, sondern lediglich, daß es durchaus möglich ist, mit diesem Teil gelegentlich +/- 2.000 Dmg. zu wuppen - und das ganz ohne Premiummunition. Ich finde das für einen Tier VI Tank schon beachtlich.

Und Du siehst ja auch, wenn Du meine 30-Tage Stats stalkst;), daß ich mit Avg. 1.000 aus dem tiefen Noobtal damit bereits einiges kompensiere, was wiederum auf das hohe Schadenspotential dieses Tanks verweist.

 

Cheers

 

CT


Edited by CT575740, 14 December 2017 - 02:34 PM.


Stroti1978 #4 Posted 14 December 2017 - 03:16 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 28546 battles
  • 135
  • [DFDKS]
  • Member since:
    08-05-2016

View Postsuperschnitzelkoenig, on 14 December 2017 - 01:52 PM, said:

Das Ding ist brutal gut geworden. Ich habe seit dem Buff eine WR drauf von gut über 80% und das grösstenteils Solo. Zwei JgPz IV im Platoon (die wissen was sie tun) sind dann wirklich kaum zu schlagen. War früher auch einer der wenigen Unter-50%-Tanks aus Noobzeiten in der Garage. Mittlerweile steht da schon ein hoher 60er-Wert. Meiner Meinung nach ist das Teil so OP, dass WG wohl bald wieder mit der Nerf-Keule schwingen wird.

 

Zwei Anmerkungen kurz: Zum Geschütz: Die DPM ist zwar einmalig aber von präzise oder gutem Durchschlag kann keine Rede sein. Sobald ich den Kollegen als Sniper spiele gehen ca. 30% der Schüsse entweder vorbei oder penetrieren nicht. Daher verwende ich eben sehr gerne Premiummuni, zumindest auf Distanz. Die 20% Dmg-Abschlag kann man bei der DPM gut vertragen. Ein Sniper wie ein Nashorn wird der JgPz IV trotzdem nicht sondern er will - wie du richtig schreibst - mobil gespielt werden.

 

Zweitens: Was meinst du mit Schaden im +/- 2000 Bereich? Du meinst hoffentlich nicht Avg. Dmg.? Das wäre für einen 6er übertrieben heftig und dein 30-Tage-Avg liegt bei knapp über der Hälfte davon. 

 

Ansonsten kann ich mich anschliessen: Riesenspassmobil. Meine Tipps:

 

- Sich immer seiner abartigen DPM bewusst sein. Wenn ihr gleichzeitig mit einem KV-2 schiesst habt ihr ihn totgeschossen bevor er nachgeladen hat. Wenn nötig im späteren Spielverlauf auf Panzer mit tieferer DPM los-yolo-en und wegballern - genug eigene HP natürlich vorausgesetzt.

 

- Mobil spielen aber nicht von Anfang an. Nie erste Reihe sein sondern die Meds spotten lassen. Aggressiv erst wenn klar ist, wo die Gegner stehen. Wie vorhin geschrieben: Ihr könnt eure HP am Ende besser brauchen.

 

- Flanken, Flanken, Flanken: Fahrt in eine Position an der Seite des (beschäftigten) Gegners und lässt eure Gun los. IdR. dreht er sich erst um, wenn ihr ihm schon 2-3 Schüsse verpasst habt und er One- bis Twoshot ist.

 

- Fernhalten von Hügeln: Traden gegen Hulldown-Stehende Gegner ist ein absolutes No-Go. Weil eure Gun relativ tief unten montiert ist und die Gun Depression schlecht ist, kann euch der Gegner schon eine reindrücken bevor die Gun überhaupt über den Hügel schaut. D.h. bei hügeligem Gelände: entweder fernhalten, zweite Reihe oder flanken.

 

- Tracken, tracken, tracken: Der Reload ist schnell genug dafür und je nachdem hält man den Gegner sogar in einer Position, wo er einen aufgrund mangelndem Turm / Gun Depression nicht zurückbekämpfen kann.

 

- Vorsicht vor grosskalibrigen Gegnern: Su-100Y und KV1S sind die Todfeinde, weil sie die einzigen sind, die euch wirklich viel Schaden machen können. Alle anderen nehmen idR. reisaus wenn ihr ihnen 2-3 Schüsse in 8 sec verpasst habt. Und im Ggs. zum KV2 haben die nachgeladen bevor ihr sie gekillt habt und nehmen euch raus, weil aufgrund des hohen Alphas ihre Anfangs-DPM ähnlich hoch ist wie eure. 

 

SU-100 sollte man nicht vergessen. ;-) Was KV2 betrifft, darf man auch nicht vergessen, dass ganz wenige 107mm-Gun verwenden. Die Nachladezeit liegt ca. 8 Sek. und verursacht ca. 275-350 Schadenpunkte pro Schuss. In diesem Fall könnte KV2 auch gefährlich werden.

 

Dicker Max und ARL V39 könnten auch für Jagdpanzer IV gefährlich werden.


Edited by Stroti1978, 14 December 2017 - 03:17 PM.


ANNOnymus_Tank #5 Posted 14 December 2017 - 03:48 PM

    Sergeant

  • Player
  • 20875 battles
  • 383
  • [REIT]
  • Member since:
    07-31-2016

Das mit der SU kann ich bestätigen. Lasse gerade einige Jagdpanzer IV in Rauch aufgehen.;)

Die mich aber auch öfter als mir lieb ist :justwait:



RA1D_SCHNITZEL_ #6 Posted 14 December 2017 - 10:09 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 52120 battles
  • 3,690
  • [RA1D]
  • Member since:
    12-30-2014

View PostCT575740, on 14 December 2017 - 02:05 PM, said:

 

Nein, ich meinte natürlich nicht Avg.Dmg, sondern lediglich, daß es durchaus möglich ist, mit diesem Teil gelegentlich +/- 2.000 Dmg. zu wuppen - und das ganz ohne Premiummunition. Ich finde das für einen Tier VI Tank schon beachtlich.

Und Du siehst ja auch, wenn Du meine 30-Tage Stats stalkst;), daß ich mit Avg. 1.000 aus dem tiefen Noobtal damit bereits einiges kompensiere, was wiederum auf das hohe Schadenspotential dieses Tanks verweist.

 

Cheers

 

CT

 

 

haha, ja ne alles klar. Apropos, habe neulich mal einen Morgen lang die Bildschirmaufnahme 8 Spiele lang mitlaufen lassen und die waren äusserst erfolgreich: alle gewonnen bei 2450 avg dmg (ist natürlich auch bei mir alles andere als Normalfall). 

 

Habs mal auf youtube gestellt, blabla gibts ausnahmsweise nur im ersten Spiel ;) 

 

 

Ich hoffe man sieht, wieviel Spass der kleine machen kann.

 


 

Stop Complaining...           ...Carry Harder!





1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users