Jump to content


Waffenrichtantrieb - vertikaler Stabilisator - Verständnisfrage


  • Please log in to reply
27 replies to this topic

OTB_Joe #1 Posted 18 January 2015 - 11:53 AM

    Sergeant

  • Player
  • 34575 battles
  • 388
  • [UTB]
  • Member since:
    07-03-2014

Bisher dachte ich immer, dass der Waffenrichtantrieb auch eine 10% schnellere Turmdrehung bedeutet (10% schneller Zielerfassung).

Stimmt das?

 

Ich frage desshalb, weil bei den Besatzungsfertigkeiten keine Fähigkeit ist (z.B Nahkampfmeister mit höherer Turmdrehgeschwindigkeit) die kumulativ ist.

 

Das macht aber keinen Sinn, wenn der Waffenrichtantrieb halt auch eine schneller Turmdrehung bedeutet.

 

Also entweder bedeutet der Waffenrichtantrieb auch schnellere Turmdrehgeschwindigkeit und müsster daher mit z.B. Nahkampfmeister kumulativ sein. Oder aber der Waffenrichtantrieb bedeutet keine höhere Turmdrehgeschwindigkeit (plus hoch/runter der Kanone) und ist daher auch nicht kumulativ mit dem Nahkampfmeister.

 

Im Gegensatz dazu nämlich der vertikale Stabilisator (+20 % Genauigkeit , sprich der Zielkreis ist am Anfang um 20 % genauer bzw. kleiner).

Der Effekt des Stabilisators ist kumulativ zu verschiedenen Fähigkeiten z.B. "Weiche Turmdrehung".

Das macht also Sinn.

 

  • Was macht also der Waffenrichtantrieb und wieso ist der nicht kumulativ zu den Besatzungsfertigkeiten?

"There are no Indians back there!"

- General George A. Custer , 7th US Cavalry

 


TRU_POSITIVE #2 Posted 18 January 2015 - 11:58 AM

    Sergeant

  • Player
  • 20913 battles
  • 341
  • [-LXN-]
  • Member since:
    06-28-2014
Der Waffenrichtantrieb ist nur dazu da das der Kreis sich schneller schließt. Das hat nichts mit Turmdrehung zu tun. Der Stabi ist dafür das während der Fahrt der Kreis um die paar Prozent kleiner bleibt.   

Cannoncarl #3 Posted 18 January 2015 - 12:08 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24888 battles
  • 1,777
  • Member since:
    04-24-2011

Nicht nur bei Fahrt, sondern auch bei Turmdrehung, Monti. Und der Stabi macht sich besonders bei Fahrzeugen, wie dem IS-6 bemerkbar. Ohne Stabilisator hast Du bei voller Fahrt UND Turmdrehung gleichzeitig einen Zielkreis, der Dich sogar auf 5 Meter verfehlen lässt. Mit Stabilisator, sowie den zusätzlichen Besatzungsfertigkeiten wird dies wesentlich angenehmer.

Eigentlich sollten aber die Beschreibungen selbsterklärend sein. Verb. Waffenrichtantrieb = 10% schnellere Zielerfassung, sprich die Zielerfassungszeit - und NUR diese - wird verringert. Die Zielerfassung ist bei den Panzern in Sekunden angegeben. Der Waffenrichtantrieb ist kumulativ zum Lüfter und Buffood, die ebenfalls die Zielerfassungszeit durch allg. Verbesserung der Besatzung verkürzen.

Vertikale Stabilisation = 20% geringere Dispersion (Streuung) in Bewegung und bei Turmdrehung. Diese ist kumulativ zu den Besatzungsfertigkeiten (Fahren wie auf Schienen, Verb. Turmschwenkung), sowie zur allg. Besatzungsfertigkeit, sprich Lüfter und Buffood wirken auch hier.


 

Achtung, es hat sich auch bei den Besatzungsfertigkeiten ein Fehler eingeschlichen. Geschmeidige Kurve verringert die Dispersion bei Fahrzeugdrehung und nicht bei Turmdrehung, sprich wenn ich das ganze Fahrzeug umschwenke. Natürlich, wenn ich jedoch mit dem Fahrzeug fahre, gleichzeitig wende und den Turm schwenke kommt alles zum tragen.


Edited by Langer, 18 January 2015 - 12:24 PM.


 


OTB_Joe #4 Posted 18 January 2015 - 03:10 PM

    Sergeant

  • Player
  • 34575 battles
  • 388
  • [UTB]
  • Member since:
    07-03-2014

View PostLanger, on 18 January 2015 - 12:08 PM, said:

 

Eigentlich sollten aber die Beschreibungen selbsterklärend sein. Verb. Waffenrichtantrieb = 10% schnellere Zielerfassung, sprich die Zielerfassungszeit - und NUR diese - wird verringert. Die Zielerfassung ist bei den Panzern in Sekunden angegeben.

 

Das seh ich auch so! Eigentlich sollte sie selbsterklärend sein, da hat WG aber wohl noch was zu korrigieren...

Mit den Hinweisen von oben konnte ich auch  noch herausfinden, was Langer mit "schnellerer Zielerfassung" meint (Danke!)

 

Und zwar findet sich hier eine gute Erklärung:

http://forum.worldof...ne-betrachtung/

 

"die zielerfassung gibt an, wielange es dauert, dass der zielkreis sich auf ein drittel der größe verringert, allerdings wird er nie kleiner als sein durch die genauigkeit beschränkte kanone."

 

Die Zeit bezieht sich also nicht darauf wie lange es dauert bis der Turm gedreht und die Kanone auf das Ziel ausgerichtet ist. Die Zeit bezieht sich lediglich auf die Geschwindigkeit mit der der Zielkreis verkleinert wird! Bingo!

 

Damit wäre auch geklärt (insbesondere wenn man den link oben mit den Detailbesprechungen verfolgt) was wohl normalerweise mehr Sinn macht :)

 


"There are no Indians back there!"

- General George A. Custer , 7th US Cavalry

 


Cannoncarl #5 Posted 18 January 2015 - 03:41 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24888 battles
  • 1,777
  • Member since:
    04-24-2011

Joezzzuu, ich bitte Dich....wie kommst Du denn darauf, dass die Turmdrehung bei der Zielerfassung gewertet wird. Die Turmdrehung ist eine Sache für sich und als solches in der entsprechenden Angabe - Grad pro Sekunde - einzeln aufgeführt direkt unterhalb der Angabe der Fahrzeugdrehung, ebenfalls in Grad pro Sekunde angegeben.


 

Zielerfassung = Verminderung des Streukreises. Das sollte ja eigentlich jedem einleuchten. Im Übrigen ist jede Kanone in der Lage punktgenau zu schießen, und zwar wenn man sie nachdem sich der Zielkreis bis zu seinem Minimum geschlossen hat noch einen gewissen Moment (abhängig von der Erfassungszeit/-geschwindigkeit) abwartet und dann erst feuert.



 


Yolda #6 Posted 19 January 2015 - 09:57 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 35277 battles
  • 3,707
  • [FZ]
  • Member since:
    07-01-2011
Allerdings ist die Abweichung immer da und Zufallsabhängig. Ungenaue Kanonen werden immer ein schlechteres Schussbild haben. Was aber bei den vielen Nahkampfgefechten auf den kleinen Blitzkarten nicht so ins Gewicht fällt.

Cannoncarl #7 Posted 19 January 2015 - 11:22 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24888 battles
  • 1,777
  • Member since:
    04-24-2011
Nein, ist sie nicht. Es funktioniert, du darfst halt weder Turm, noch Fahrzeug noch Rohr (bei Jagdpanzern bewegen), sprich es funktioniert bei stehenden Zielen. Wenn der Zielkreis auf seinem Minimum angekommen ist musst Du noch einen gewissen Moment abwarten, dann hast Du mit jeder Kanone "Bullseye".


 


Yolda #8 Posted 19 January 2015 - 11:35 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 35277 battles
  • 3,707
  • [FZ]
  • Member since:
    07-01-2011
Sicher, es gibt doch immer die Abweichung auf 100 Meter.

Cannoncarl #9 Posted 19 January 2015 - 11:54 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24888 battles
  • 1,777
  • Member since:
    04-24-2011

Diese tritt dann außer Kraft, vorausgesetzt Du hattest die Möglichkeit eben so lange einzuzielen.



 


Randfigur #10 Posted 20 January 2015 - 01:42 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 12966 battles
  • 1,818
  • Member since:
    12-30-2012
Hmmm... öcht?

AlterEisenhaufen #11 Posted 20 January 2015 - 08:41 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23785 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014

Also dass kann eigentlich nicht sein, Langer. Du meinst die Angaben zur Streuung der jeweiligen Kanonen sind Makulatur? Da halte ich Wargaming aber für zu detailverliebt. Wenn ich bedenke, was die für einen Aufwand mit dem Durchschlag betreiben...

In der Realität haben die Flugbahnen von Projektile nie exakt den selben Verlauf. Definitiv. Ich will jetzt gar nicht damit anfangen, wass passiert, wenn das Dickblechauto durchs Gelände krajohlt und der dösige Richtschütze die Erhöhung des Rohrs nicht beachtet (kalter Schuß;) oder beim Turmschwenken der junge Baum gefällt wird.

 

Auch wenn du den Schützen außen vor lässt, jedes Rohr hat eine technisch bedingte Streuung. Und je größer die Entfernung zum Ziel, desto größer ist die Streuung. Weitere Punkte, die Einfluss auf die Trefferlage haben: keine exakt gleichen Geschosse, Erwärmung der Waffe, Abnutzung der Züge/Felder, nie gleiches Zünden/Abbrennen der Treibladung, äußere Einflüsse etc.

 

Sollte das hier nicht berücksichtigt sein, bleibt es eh theoretisch, denn weder der Gener noch man selbst dürfte sich einen Hauch bewegen. Das wird im Gefecht somit praktisch keine Rolle spielen.

 

Edit: ein Kalter Schuß hat die Besatzung damals ne Kiste Bier für die anderen Panzer des Zugs gekostet. :D


Edited by AlterEisenhaufen, 20 January 2015 - 09:41 AM.

Leo 1 A5 - Veteran

 


Cannoncarl #12 Posted 20 January 2015 - 05:55 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 24888 battles
  • 1,777
  • Member since:
    04-24-2011

Die Angaben sind keine Makulatur, aber sie beinhalten oft nicht die Details, bzw. die kleinen Nebensächlichkeiten. Bestes Beispiel ist ja die Sichweite und wie funktioniert das Entdecken. Gut, im direkten Nahkampf kommt man nicht dazu, so einen Schuss anzusetzen, aber es gibt genug Spieler, die eben doch irgendwo wie angewurzelt stehen.

Das mit der Waffentechnisch bedingten Streuung musst Du mir nicht erzählen. Ich habe eine grüne WBK und besitze eine H&K Mark 23.


Edited by Langer, 20 January 2015 - 05:58 PM.


 


AlterEisenhaufen #13 Posted 21 January 2015 - 07:04 AM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 23785 battles
  • 731
  • [UTB]
  • Member since:
    06-28-2014

Ok, nun sind die Eulen halt in Athen... :D

Was machst Du denn mit dem Monster?


Edited by AlterEisenhaufen, 21 January 2015 - 07:05 AM.

Leo 1 A5 - Veteran

 


Randfigur #14 Posted 21 January 2015 - 12:49 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 12966 battles
  • 1,818
  • Member since:
    12-30-2012
Hmmm. Schalldämpfer und IR Laser montierbar...
Sondergesandter einer ital. Gesellschaft? ;->

Yolda #15 Posted 21 January 2015 - 04:33 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 35277 battles
  • 3,707
  • [FZ]
  • Member since:
    07-01-2011

Für den Schalldämpfer musst du ebenfalls Bedarf nachweisen, ich weis nur noch nicht wie.^^

 

Mich würde die Klärung der Frage aber wirklich beschäftigen. Nichts gegen Langer, aber ich kann mir absolut nicht vorstellen das die Abweichung auf 100 m nicht stattfinden sollte. Möchte im Selbstversuch aber nicht noch eine längere Gedenksekunde rumstehen. Vielleicht kann Wargamer was dazu sagen?!



Randfigur #16 Posted 21 January 2015 - 09:38 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 12966 battles
  • 1,818
  • Member since:
    12-30-2012

Das mit dem "noch eine Sek. rumstehen" lohnt sich schon. Stichwort: Server-Fadenkreuz

Ob das aber zu einem Bullseye führt, wage ich zu bezweifeln.



Strix_Nebulosa #17 Posted 02 January 2016 - 03:09 PM

    Sergeant

  • Player
  • 24972 battles
  • 302
  • Member since:
    06-29-2015

Ich frage mich gerade ob ein voll aufgeweiteter Zielkreis schneller mit dem Stabi oder dem Antrieb wieder auf seinem minimum ist. 

Hat jemand schon eine Antwort darauf?



OTB_Joe #18 Posted 02 January 2016 - 04:21 PM

    Sergeant

  • Player
  • 34575 battles
  • 388
  • [UTB]
  • Member since:
    07-03-2014

Schau mal auf youtube nach der Panzerfahrschule

https://www.youtube....afpB-1FX-YDOdyU

 

Ich kann mich an ein Video erinnern in welchem ganz grob die Faustformel aufgestellt wurde:" Einzielzeit größer 3 Sekunden, dann Waffenrichtantrieb. Sonst den Stabi"


"There are no Indians back there!"

- General George A. Custer , 7th US Cavalry

 


Scrati #19 Posted 02 January 2016 - 05:33 PM

    Sergeant

  • Player
  • 10272 battles
  • 426
  • [UTB]
  • Member since:
    04-13-2011
Wenn Stabi verfügbar, immer den Stabi: https://m.youtube.co...h?v=dVsTHBcW6Ww

Strix_Nebulosa #20 Posted 02 January 2016 - 05:45 PM

    Sergeant

  • Player
  • 24972 battles
  • 302
  • Member since:
    06-29-2015

Genau habs vorhin ausgerechnet. Ja immer den Stabilisator. trotzdem danke für die links... die haben es echt übertrieben mit dem geteste :)

 

EDIT: Wen es interessiert, im Fall des IS6 ist der Stabilisator knapp 1 Sekunde schneller als der Richtantrieb wenn der Zielkreis das Dreifache des Nennwerts misst. Wenn er das Fünffache misst dann ist der Stabilisator immernoch eine gute halbe Sekunde schneller. Beim Siebenfachen nur noch eine gute fünftel Sekunde aber immernoch schneller.


Edited by irgendweranders, 02 January 2016 - 06:37 PM.





1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users